Im Restaurant Chinesisch sprechen

Chinesisch sprechen - Bestellung im Restaurant

Bei unserer Reise gab es immer wieder Momente, in denen ich mir dachte „jetzt kann ich doch schon etwas Chinesisch sprechen“. Aber ein Tag bzw. ein Abendessen konnte den Unterschied machen, ob ich mich dabei auch sicher fühle. Es war das erste Mal, dass ich im Restaurant eine ganze Bestellung mache.

Wirklich Chinesisch sprechen statt „dies“ und „das“

Ich weiß, dass das nicht so besonders klingt. Aber für mich macht es einen riesigen Unterschied. Dieser Abend war das erste Mal, dass ich nicht nur „das“ und „dieses“ bestellt hatte, ich konnte alles beim Namen nennen. Und wir haben wiklich „Bierfisch“ bekommen. Der Fisch ist in China sehr berühmt für die Li-Fluss-Region. Dazu haben wir Lotus-Wurzeln bestellt, leider hatten sie nicht die Luffa-Gurken, die ich bestellt hatte. Dafür bekamen wir dan „qing cai“ – „grünes Gemüse. Dazu konnte ich der „Laoban“ – der Chefin – sogar sagen, dass wir nicht den gefangenen Fisch, sondern den gezüchteten Fisch wollten.

Natürlich konnte ich schon sehr früh „Bier“ auf Chinesisch sagen. Wenn Du in China bist, kannst Du einfach „pijiu“ bestellen. Für unseren Bierfisch musste ich einfach nur „pijiu yu“ sagen.

Chinesisch sprechen Bier
Auf der chinesischen Bierflasche steht: „Du kannst leben wie ein Schwein, aber Du kannst nicht so glücklich sein wie ein Schwein.“

In einem früheren Artikel hatte ich darber geschrieben, dass ich nur genug Selbstvertrauen beim Chinesisch sprechen bräuchte und die Leute würden mich verstehen. Dieses Mal hat das wirklich funktioniert. Dabei wurde sogar die „Laoban“ unsicher über ihr eigenes Chinesisch als sie mein „mifan“ – gekocher Reis – nicht verstehen konnte. Dabei hatte ich die Schwierigkeiten nicht bei der Reisbestellung erwartet.

Anscheinend habe ich bei der Bestellung auf Chinesisch doch einiges richtig gemacht. Das ist es, was wir bekommen haben:

Chinesisch sprechen - unsere Bestellung: Bierfisch

Vielfältiges Chinesisches Essen

Immer wieder habe ich das Gefühl, man könnte einen eigenen Chinesisch-Kurs nur für das Essen machen. Die Chinesische Küche ist die vielfältigste, die ich mir vorstellen kann. Nur in dieser Gegend gibt es schon zwei charakteristische Gerichte, die es so nicht nochmal gibt. Das erste ist der Bierfisch von meiner Bestellung. Das zweite Gericht sind die Guilin Reisnudeln, die ich in einem früheren Artikel schon mal beschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *