Chinesische Aussprache „nage“: Mit Video erklärt

Chinesische Aussprache nage

Die chinesische Aussprache nage ist eigentlich keine Ausnahme, es wird genau so ausgesprochen, wie es geschrieben wird. (Denk dran, wie „e“ in Chinesisch ausgesprochen wird.) Hier handelt es sich aber um eine andere Form, die ebenfalls richtig ist und oft gesagt wird: „neige“, das ist identisch mit „nage“.

Zum Thema „chinesische Aussprache Allgemein“ haben wir eine Übersicht mit sämtlichen chinesischen Aussprachen. Nur 5 davon sind unbekannt für Deutsch-MuttersprachlerInnen. Um einen Überblick zu bekommen, kannst Du den Beitrag „In 30 Minuten chinesische Aussprache beherrschen“ lesen und üben. Dazu brauchst Du keine komplizierte Theorie, einfach nachsprechen reicht.

Wenn Du noch die Theorie dahinter kennen lernen willst, findest Du im Artikel „Pinyin – Chinesische Aussprache“ eine ausführliche Erklärung. Da ich selbst Phonologie als Schwerpunkt in meinem Studium gelegt hatte, ist meine Wahrnehmung, dass es gar nicht so schwer ist, vielleicht nicht gerade objektiv. Aber wer etwas Zeit in die Tabelle investiert, wird staunen, wie gut Wikipedia das erklärt hat und wie einfach man anhand eine solchen Tabelle die meisten Aussprachen nachsprechen kann.

„neige“ oder „nage“ wird oft als Beispiel verwendet, um die Wichtigkeit der Töne zu erklären. Mit „nage“ / „neige“ ist es in der Tag möglich, Missverständnisse zu bekommen, ausschließlich aus den unterschiedlichen Tönen: Mit dem vierten Ton auf „na“ bedeutet „nage“ „jenes“, mit dem dritten Ton auf „na“ bedeutet „nage“ „welches“. Genau so funktionieren auch Wörter wie „naer“ „nali“ … Und wenn Du Chinesisch mit uns lernst, wirst Du die 4 Töne während des gesamten „Chinesisch sprechen und verstehen in 3 Monaten“ nicht lernen. Erst später, wenn Du den Kurs absolviert hast und wir den zweiten Kurs entwickelt haben.

Das heißt aber nicht, dass Du zwangsläufig mit der Aussprache „nage“ in Verwirrung kommen musst. Denk daran, dass es sich um zwei Möglichkeiten handelt: Entweder zeigst Du jemand/etwas, oder hast Du eine Frage. Und das, was Du klar machen muss, ist, dem Anderen zu zeigen, dass Du gerade eine Frage gestellt hast, oder dass Du eben etwas / jemand andeutest. Mit der Zeit, wenn Dein Sprachgefühl entwickelt ist, wirst Du mit den Sätzen zusammen ein Gefühl für die kleine „Melodie“ entwickeln, die Deine chinesische Aussprache nochmals verbessert. Damit ist Dein Wachstum kein Kampf, sondern stets zu sehender Erfolg!

Wie die chinesische Aussprache „nage“ klingt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.